Nachhören

  • Miteinander sprechen, voneinander lernen

    Georgios Vlantis ist der erste orthodoxe Geschäftsführer der ACK in Bayern. In Gemeinde creativ spricht er über das Jahr 2017 als gemeinsames Christenfest und die Bedetung der Ökumene

    Zum Anhören herunterladen oder direkt hier im O-Ton anhören:

Schreiben Sie uns

    • Ihre Meinung zu Beiträgen
    • Fragen, die beim Lesen aufgetaucht sind
    • Reaktionen an die jeweiligen Autoren
    • Themenwünsche und Ideen für zukünftige Ausgaben

    Kontaktdaten

Aktuelle Ausgabe

  • GC 002 2017 Titel

Praxistipp 02/2014

Katholikentag 2014

Von Katharina Kubisch
Pressestelle Katholikentag

Es wird das größte Treffen der katholischen Laien in Bayern seit 30 Jahren werden: der Katholikentag 2014 in Regensburg. Vom 28. Mai bis 1. Juni erwartet die Donaustadt viele Zehntausend Dauerteilnehmer und Tagesgäste. Über 1.000 Veranstaltungen stehen auf dem Programm, in denen Menschen aus Deutschland, Europa und der ganzen Welt gemeinsam diskutieren, Gottesdienste erleben, das Evangelium erfahren, singen und feiern können.

So viele Menschen an einem Ort – das bedeutet enorme Organisation im Vorfeld. Bereits seit Juli läuft die Anmeldung. Der Teilnehmerservice des Katholikentags verkauft nicht nur die Eintrittskarten, sondern kümmert sich auf Wunsch auch um eine Unterkunft und bietet Unterstützung für Menschen mit besonderen Bedürfnissen.

Bleiben Sie flexibel: Dauer- , Tages-, Abend-, und Familienkarten
Mit einer Dauerkarte können alle Veranstaltungen während des Kath­olikentags besucht werden, das Programmheft, einen Stadtplan und ein Schlüsselband erhalten die Teilnehmer gratis dazu. Einzelne Tage oder Veranstaltungen können mit einer Tages- oder Abendkarte besucht werden. Die Nutzung öffentlicher Verkehrsmittel vor Ort ist im Preis inbegriffen.

Die Unterkunft – Hotel, Privatunterkunft oder Gemeinschaftsquartier
Unterschiedliche Übernachtungsmöglichkeiten stehen den Katholikentagsteilnehmenden gegen einen kleinen Aufpreis zur Verfügung: Zentral und preisgünstig ist die Unterkunft im Gemeinschaftsquartier. 12 bis 15 Personen sind hier in einem Raum untergebracht, ein Frühstück ist inbegriffen. Familien können eigene Familienquartiere mit einer geringeren Anzahl an Schlafplätzen pro Raum beziehen. Insbesondere für ältere Menschen, Familien und Menschen mit Behinderung bietet der Katholikentag Privatquartiere an. Sie ermöglichen ganz besondere persönliche Begegnungen: Menschen in und um Regensburg nehmen Gäste aus nah und fern auf. Die Gastgeber sind keine kommerziellen Zimmeranbieter, sondern tun dies aus Gastfreundschaft. Oft bieten sie dazu ein kleines Frühstück.

Alle Informationen ausführlich unter www.katholikentag.de/teilnahme Der Teilnehmerservice steht auch unter Telefon 09 41 / 5 84 39 03 90 zur Verfügung.